Herzlich willkommen beim

DRK Ortsverein Sittensen

Aktuelles

Karneval beim DRK Sittensen

Die nächste Veranstaltung, die unter dem Motto „Fasching beim DRK“ steht, startet am 04.02.2020 um 14:30 Uhr im Heimathaus mit der beliebten Kaffeetafel.

Dann werden die Gäste in den Karneval entführt. Der Vorstand hat viele Register gezogen, um ein rundes Programm anzubieten. Für musikalische Unterstützung ist gesorgt. Neben den Gassenhauern wie: Bier und ‘nen Apfelkorn, Zuckerpuppe oder Rosamunde lässt es sich hervorragend schunkeln.

Einblicke in ihr Eheleben gestatten Hilde und ihr Hans. In humorigen Szenen geben die Gäste einiges aus ihrem Umfeld zum Besten. Vielleicht erkennt sich so manch einer aus der Kaffeetafel im Spiegel der Tatsachen wieder.

Mitglieder und Freunde sind herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen. Anmeldungen sind erwünscht bei Jürgen Kiel, Tel.: 04282 5089678 oder 0171 3712246 und Karin Gerken 04282 1434.

Der Eintritt ist wie immer frei.

Börde / 17. Apr 2018 (Treffpunkt-Sittensen)

 

DRK-Ortsverein spendet Shirts für Schulsanitäter

47 ausgebildete Schulsanitäterinnen und -sanitäter kümmern sich derzeit an der KGS Sittensen um das Wohl ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler auf dem Schulhof sowie bei sportlichen und öffentlichen Veranstaltungen. Wenn sie zu ihren Einsätzen eilen, sind sie fortan in ihren neuen, leuchtend roten T-Shirts immer gut zu erkennen.

Diese wurden vom DRK-Ortsverein Sittensen gespendet, denn der Schulsanitätsdienst hat sich dem Jugend-Rot-Kreuz angeschlossen und hat dadurch die Möglichkeit, kostenfreie Erste-Hilfe-Ausbildungen durch das Deutsche Rote Kreuz zu bekommen und Weiterbildungen zu nutzen. Geleitet wird die Gruppe an der KGS von Carmen Briesemeister.

Nicolas Fricke, Vorsitzender des DRK-Ortsvereins, lobte bei der offiziellen Übergabe der Shirts ausdrücklich das Engagement der jungen Leute aus den Klassen sieben bis zehn: „Damit leisten sie einen wertvollen Beitrag für den Einzelnen, aber auch für die Gemeinschaft."

„Ich möchte gern anderen Menschen helfen. Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie es ist, verletzt zu sein und Hilfe zu bekommen", begründet der 13-jährige Jannik seine Mitgliedschaft bei den Schulsanitätern. „Ich bin gerne unter Leuten und helfe ihnen. Außerdem habe ich viel gelernt und kann das auch im täglichen Leben anwenden", sagt Ina, ebenfalls 13 Jahre alt.

Die Schulsanitäter – Voraussetzung für die Teilnahme ist der erfolgreiche Abschluss einer Erste-Hilfe-Ausbildung (acht Doppelstunden) und der Besuch mindestens der Klasse sieben – treffen sich alle zwei Wochen für zwei Übungsstunden. Ihr Aufgabengebiet umfasst die Erstversorgung bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes im Falle von Verletzungen, Krankheit und Unfällen. Außerdem unterstützen sie den DRK-Ortsverein bei seinen Blutspendenaktionen im Umfeld der Schule. Aber auch die Pflege und Wartung des Sanitätsmaterials und des Raumes obliegen ihnen. Darüber hinaus wird der Dienstplan eigenständig organisiert.

„Das sind vielfältige Aufgaben, die von den Jugendlichen bewältigt werden. Diesen Einsatz unterstützen wir sehr gerne", bekräftigen Nicolas Fricke und Angela Detjen, Kassenwartin des Ortsvereins. (hm)

Foto: Die Schulsanitäter mit Carmen Briesemeister (links) und Nicolas Fricke und Angela Detjen vom DRK-Ortsverein.

Veranstaltungen aus 2019

Veranstaltungen aus 2018

Veranstaltungen aus 2017

Veranstaltungen aus 2016

Veranstaltungen aus 2015

Veranstaltungen aus 2014

Veranstaltungen aus 2013

Der neu formierte Vorstand auf der kulinarischen Weltreise

Besucher ab 10.01.2015