Herzlich willkommen beim

DRK Ortsverein Sittensen

Protokoll Jahreshauptversammlung DRK-Ortsverein Sittensen, 6. Mai 2014, Heimathaus Sittensen

  

Beginn: 14.30 Uhr, Ende: 16.40 Uhr. 

Anwesende Mitglieder: siehe Teilnehmerliste 

 

Top 1: Begrüßung und Eröffnung der Versammlung:

 

Die Eröffnung erfolgte durch Helga Gladrow. Sie hieß 38 Anwesende willkommen. Besonders begrüßt wurden Herr Eckhoff und Jakob Brandt von der Zevener Zeitung. 

 

TOP 2: Kaffeetrinken/Imbiss 

 

TOP 3: Gedenken der Verstorbenen
 

Gedenken der im Jahre 2014 verstorbenen  14 Ortsvereinsmitglieder(siehe Anlage A). 

 

TOP 4: Feststellung der Beschlussfähigkeit

 

Die Einladung zur JHV erfolgte fristgemäß durch Veröffentlichung in der Zevener Zeitung. 

Es gab keine Fragen oder Einwände von Seiten der Versammlung zur Einladung oder Tagesordnung. 

Die Beschlussfähigkeit laut Vereinssatzung war gegeben. 

 

TOP 5: Genehmigung des Protokolls der Jahreshauptversammlung vom 7. Mai 2013

 

Es gab keine Fragen von Seiten der Versammlung, damit war das Protokoll genehmigt.(s. Anlage B) 

 

TOP 6: Kassenbericht:
 

Die Vorstellung erfolgte durch Hermann Bachmann. 

Am 31.12.2013 hatte der DRK-Ortsverein Sittensen ein Gesamtvermögen von 18973,33 €. 

Die Ausgaben  betrugen 14977,71 €, 

die Einnahmen betrugen 13577,01 €.
Die Einnahmen im Jahre 2013 haben also die Ausgaben um 1400,70 € überstiegen.
Begründung: Den Verstorbenen stehen keine Neueintritte gegenüber, es wurde ein Laptop im Werte von
1648,15 € angeschafft.
Hermann Bachmann erklärt, daß er aus persönlichen Gründen bei einer evtl. Wahl nur in kommissarischer Funktion zur Verfügung steht.
Weitere Informationen stehen in der Anlage C zur Verfügung.
 

 

TOP 7: Entlastung des Kassenwartes und des Vorstandes
 

Es erfolgte eine einstimmige Entlastung durch die Versammlung. 


TOP 8: Jahresbericht der 1. Vorsitzenden  

Frau Gladrow übermittelte einen Rückblick auf  Fahrten, Monatsversammlungen, die Kleidersammlung und sonstige Termine. 

Genaue Informationen sind aus der Anlage D  ersichtlich. 

Helga Gladrow warb eindrücklich für eine Verjüngung des Vorstands, den Aufbau einer Jugendgruppe und eine Werbung neuer Mitglieder. Sie forderte insbesondere den Kreisverband auf, den DRK Ortsverein Sittensen dabei zu unterstützen, damit er nicht untergeht und verwies dabei auf unsere Altersgruppenstatistik (s. Anlage E), aus der hervorgeht, daß dort praktisch eine Lücke von 2 Generationen vorhanden ist.  

 

TOP 9: Bericht zum Blutspenden 

Helga Gladrow freute sich über die große Anzahl der Blutspender und verwies dabei auf ausdrücklich auf die große freiwillige ehrenamtliche Leistung der dafür benötigten vielen Helfer. (siehe Anlage F) 

 

TOP 10: Ehrungen 

Alle Personen, die im Jahre 2013 ihr 40-jähriges, 60-jähriges  oder 65-jähriges Vereinsjubiläum feiern konnten, wurden mit einer Urkunde, einer Nadel und einem Hortensientopf ausgezeichnet.
 

TOP 11: Wahlen 

Nach großer Überzeugungsarbeit hat sich das Führungstrio wiederwählen lassen. Die Vereinsvorsitzende Helga Gladrow, ihre Stellvertreterin Karin Gerken und Schatzmeister Hermann Bachmann werden die Geschäfte so lange kommissarisch fortführen, bis sich Nachfolger für sie gefunden haben. Die drei hoffen, daß der Wechsel zum Herbst stattfinden kann. (siehe Anlage G)
 

TOP 12: Anträge 

Es liegen keine Anträge vor. 

 

TOP 13: Verschiedenes
             
Vorschau auf Veranstaltungen 2014 (Die Übersicht über alle Veranstaltungen  -Anlage H- im
                Jahre 2 014 lag am  Ausgang des Heimathauses aus.)
             - Vorführung des Films „Die Geschichte einer Idee – Henry Dunant“
             - Referat von Herrn Eckhoff zum Thema „Wofür steht das Deutsche Rote Kreuz heute“,
                wobei er sich auf den Film bezog.

 



..

Der Vorstand und Herr Eckhoff

Besucher ab 10.01.2015